INKLUSION:Kärnten
Login  |  Kontakt  |  Sitemap  |  Impressum

Geplantes Projekt Online-Beratung

Der allgemeine Trend besteht, sich vermehrt Informationen aus dem Internet zu holen. Bedingt dadurch kam es in den letzten Jahren auch bei der Familienberatungsstelle von INKLUSION:KÄRNTEN vermehrt zu Anfragen über das Internet. Demzufolge sind wir zu dem Entschluss gekommen, eine Online-Beratung als weiteres Angebot in Erwägung zu ziehen, wenn die dafür nötige Finanzierung sichergestellt ist. Die dazu benötigte Software sowie die Einschulung und die Bereitstellung von Ressourcen für diese Form der Beratung sind zu finanzieren.

Es werden keine Informationen als E-Mail verschickt, sondern nur direkt in einem individuellen „Briefkasten“ im virtuellen Raum hinterlegt. Dies bietet maximale Sicherheit und Anonymität, welche bei einer E-Mail Anfrage nicht gegeben ist.

Gerade für unsere Zielgruppe „Menschen mit Behinderung und deren Angehörige“ ist diese Form der Beratung besonders sinnvoll bei einer eingeschränkten Mobilität bedingt durch eine körperliche Behinderung. Auch bei einer Beeinträchtigung der Sprache und/oder bei Hörschädigungen ist es sehr hilfreich für diese Menschne ein Online-Beratungsangebot zu erhalten.


Zudem ist diese Form ein niederschwelliger, anonymer und unbürokratischer Zugang zur Beratung, besonders auch für Klienten/innen im ländlichen Raum, wo eine psychosoziale Infrastruktur kaum vorhanden ist.
Weitere Vorteile sind, dass es möglich ist, rund um die Uhr Kontakt aufzunehmen, eine Terminvereinbarung nicht notwendig ist und die beraterische Beziehung auch bei örtlicher Veränderung aufrecht erhalten bleiben kann.

Sollten Sie - u.a. auch aus obengenannten Gründen - für eine rasche Umsetzung dieses Projektes sein, hinterlegen Sie dies bitte bei unserem Forum auf der Website, oder senden Sie eine E-Mail an Frau MMag.a Isolde Matweber (leitung@i-ktn.at) - herzlichen Dank!